Der Countdown! Die letzten 10 Tage bis zur Geburt!

Das normalste der Welt, ist für mich das aufregendste der Welt!

Jetzt sind es nur noch 10 Tage bis zur Geburt und deswegen zähle ich mit euch den Countdown runter und berichte euch über meine letzten Tage ohne Kind. 🙂

Aus medizinischen Gründen ist bei mir ein geplanter Kaiserschnitt notwendig, deswegen weiß ich den Geburtstermin so genau. Der große Vorteil dabei ist, dass man alles zeitlich planen kann. Normalerweise hätte ich mir auch eine natürliche Geburt gewünscht, aber manchmal läuft es anders, als man denkt. 🙂

 

Wir überspringen den letzten Tag!

Der letzte Sonntag ohne Baby, sollte für uns der erste Sonntag mit Baby werden. Wie es in meinem Leben irgendwie immer ist, kam es anders als geplant. 😉

Den Samstag Abend nutzte mein Schatz, um noch einmal mit seinen Freunden zu feiern und ich ging recht spät ins Bett und verfiel sofort in Tiefschlaf, bis ich eine halbe Stunde später durch ein schmerzhaftes Ziehen im Bauch wieder aus dem Schlaf gerissen wurde. Der Schmerz war stärker, als alles andere, das ich vorher gespürt hatte und ich war mir sicher, dass das jetzt richtige Wehen sein müssen. Ich nahm direkt mein Handy zur Hand und startete die Stopuhr in meiner SchwangerschaftsApp. Die Wehen kamen zuerst mit 13 Minuten Abstand. Also noch kein Grund zur Sorge. Bis um 4Uhr wurden die Abstände immer kürzer, bis ich schließlich bei 3 Minuten angekommen war. Jetzt wollte ich, dass mein Schatz nach Hause kommt. Nicht, weil ich ins Krankenhause fahren wollte, ich wollte nur nicht alleine diese Schmerzen ertragen müssen. Ich war immer noch ziemlich sicher, dass das Baby am Montag kommen würde.

Mein Schatz war allerdings anderer Meinung und mobilisierte sofort seine Mutter, um uns ins Krankenhause zu fahren. Und ihr werdet es nicht glauben, aber meine KlinikTasche war tatsächlich noch nicht fertig gepackt. Ich hab also noch alles nötige reingeschmissen und ärgerte mich, dass ich das die tage vorher noch nicht gemacht hatte. Sehr typisch für mich. 😉 Und noch schnell duschen musste auch unbedingt noch sein. Mein Freund musste nur lachen, weil ich in den Wehenpausen so ruhig war und während den Wehen zur Furie wurde. 😛

Um ca. 5Uhr kamen wir im Krankenhaus an und wurde dort als erstes ans CTG angeschlossen. Nachdem das Gerät auch die Wehen anzeigte, schlug die Ärztin vor, den Kaiserschnitt einen Tag vorzuziehen. Ich war etwas überrumpelt, da ich immer noch der Meinung war, dass man mich wieder nach Hause schicken würde. Aber als ich erfuhr, dass mein Wunscharzt Nachtdienst hatte, stimmte ich zu.

Und so wurde alles für uns vorbereitet und eine halbe Stunde befanden wir uns schon im OP.

Um 6:13Uhr hörten wir das schönste Geräusch, dass wir in unserem Leben gehört haben. Der erste Schrei von unserem zuckersüßen Baby, Marley Maxime. ❤

52cm, 3570g  ❤

 

Noch 2 Tage!

Es ist Wochenende! Das heißt, wir haben heute nochmal die letzten Vorbereitungen getroffen und morgen wird hoffentlich gechillt. 🙂 Wir haben zusammen das ganze Hause geputzt, sogar auf dem Speicher waren wir. Wir waren scheinbar beide ziemlich motiviert. 😉 Mein Schatz hat das Babyphone installiert, was ein wenig zu Diskussionen geführt hat, aber jetzt steht alles. Was wir für ein Babyphone haben, erzähle ich euch bald mal anderer Stelle. 🙂

Ich habe heute mein Ankleidezimmer aufgeräumt und auch schonmal die ganze Umstandsmode weggeräumt, die ich nach der Geburt definitiv nicht mehr brauchen werde. Auch wenn die Kilos und der Bauch wahrscheinlich nicht sofort komplett weg sein werden, hab ich doch einige Klamotten, die auf jeden Fall zu groß sein werden. Ich bin mir nur noch nicht sicher, was ich damit machen soll. Soll ich die Sachen verkaufen oder soll ich sie vielleicht für die nächste Schwangerschaft aufheben? 😉

Heute war meine Stimmung irgendwie anders. Ich glaube, sowas passiert, wenn man wegen etwas aufgeregt ist, das einem völlig unbekannt ist. Man kann einfach nicht einschätzen, was passiert, wie es wird und wie man selbst auf die neue Situation reagiert. Und irgendwie hat das heute meine Stimmung etwas getrübt. Dazu kam noch, dass mir mein Bauch und mein Rücken heute ziemlich weh getan haben, manchmal hatte ich fast die Befürchtung, es könnten Wehen sein. Aber wahrscheinlich war das Aufräumen einfach ein bisschen zu anstrengend. 🙂 Morgen gehen wir es schön ruhig an!

 

Noch 3 Tage!

Heute war wieder Wiege- und Messtag und es ist mal wieder einiges drauf kommen. Ich hab in der letzten Woche 1kg zugenommen, was wahrscheinlich nur Baby und Wasser ist. Hoffe ich zumindest. 😉 Aber da mein Bauch nochmal ordentlich gewachsen ist, mittlerweile auf ordentliche 110cm, lag es sicher daran. 🙂

Außerdem hatte ich heute meinen letzten Termin in der Klinik. Ich hatte mein Vorgespräch für den Kaiserschnitt, bekam 4 Kanülen Blut abgenommen und hatte noch einmal einen tollen Ultraschall. Es war so lustig anzuschauen, wie der Kleine sein Gesicht verzieht, fast so, als ob er schon eine bewusste Mimik hätte. Und für mich sah es so aus, als ob er rufen würde: Mama, ich bin bereit, hol mich hier raus. 🙂 Das war wirklich ein emotionaler Moment. ❤

Den ganzen Tag über hatte ich eine bomben Laune, ich war einfach nur happy und freute mich wie ein kleines Kind. Ich kann es kaum in Worte fassen. 🙂

Am Abend hatten mein Schatz und ich unser letztes „Date“, ohne dafür einen Babysitter brauchen zu müssen. 😉 Wie ihr ja wisst, bin ich total Sushiverrückt und am allerliebsten esse ich Lachs Sashimi, was man ja in der Schwangerschaft nicht essen soll. Es ist mir wirklich schwer gefallen, so lange darauf zu verzichten und deswegen bekam ich gestern von meinem Arzt die Erlaubnis, zu unserem besonderen Date, alles essen zu dürfen, was ich möchte. Das lies ich mir natürlich nicht zweimal sagen und genoss meinen ersten Lachs seit 9 Monaten, in der Dankbar im Lingentaler Hof, in vollen Zügen. 😀

countdown19

countdown18

 

Noch 4 Tage!

Wow, war das wieder eine Nacht. Zuerst brauchte ich wegen der unerträglichen Hitze drei Eisduschen und versuchte meine geschwollenen Beine mit nassen Handtüchern zu kühlen und plötzlich fing es heftig an zu regnen und zu gewittern, so dass die Abkühlung Gott sei Dank von ganz alleine kam. 🙂 Der kühle Vormittag war somit auch ganz angenehm. 🙂

Ich musste den ganzen Tag im Büro (ich arbeite von zu Hause) verbringen. Als Selbständige ist das alles ein bisschen anders. Wir haben ja leider keinen Mutterschutz und kein fortlaufendes Gehalt und so muss man eben bis ganz zum Schluss ran. Ich freue mich jetzt schon drauf, dass ich ab Montag erstmal „frei“ habe und mich auf was ganz anderes konzentrieren kann, bzw. muss. 😉 Ich bin mega gespannt darauf, wie es sich anfühlt, diese neue Verantwortung zu übernehmen. So langsam werde ich doch ein wenig nervös. 🙂

 

Noch 5 Tage!

Schlafen ist sooo schön. Und ich sollte das doch noch genießen können, bevor es nachts heißt: wickeln, füttern, wickeln, füttern, wickeln, füttern. Und heute Nacht konnte ich tatsächlich mal wieder gut schlafen. Und da sagt nochmal einer, dass Schlaf überbewertet wird. Mir ging es den ganzen Tag, trotz Hitze, viel besser als in den letzten Tagen. 🙂 Ich konnte sogar ein bisschen Zeit mit meiner Schwester und meiner süßen Nichte draußen verbringen. Wäsche waschen, bügeln und ein bisschen aufräumen stand auch auf dem Plan. So langsam geht es also ein wenig voran und ich kann mich etwas entspannen, weil das Chaos kleiner wird. 🙂 Ich erledige zwar alles im Schneckentempo, aber ich bin auch mit kleinen Fortschritten zufrieden.

countdown13Und man mag es kaum glauben, ich habe angefangen meine Kliniktasche zu packen. Zumindest mal mit meinem Beautycase und den Babysachen. Ist gar nicht so einfach, das richtige zum Anziehen für den Kleinen zu finden. Man weiß ja gar nicht, wie groß er sein wird und wie dick man ihn einpacken muss. Deswegen müssen ein paar verschiedene Outfits mit. Mein Liebstes ist ganz schlicht, aber in die Hose bin ich mega verliebt und hoffe, dass er sie ein paar Mal anziehen kann. ❤ Theoretisch könnte ich das mit dem Packen auch erst am Sonntag machen, man geht ja nicht davon aus, dass es noch früher losgeht. 😉 Ich bin da ziemlich zuversichtlich, dass wir unseren Termin am Montag einhalten. Aber wenn man so von anderen liest, die schon Monate vorher gepackt haben, bekomm ich doch ein bisschen ein schlechtes Gewissen. 😉 Außerdem liegt mir mein Freund schon seit Wochen damit in den Ohren. Und nachdem wir letzten Sonntag kurz davor waren, ins Krankenhaus zu düsen, war der Gedanke schon ein bisschen komisch, dass ich noch nicht gepackt hatte. Morgen mach ich das auf jeden Fall fertig. 🙂

Den Abend habe ich mit meiner Mädelsclique verbracht. Sozusagen ein letzter Abend in Freiheit. 😉 Zum Geburtstag haben sie mir einen Mädelsabend geschenkt, inkl. Kino, Essen gehen und Cocktails, alkoholfrei natürlich. 😉 Eigentlich würde ich bei dem Wetter nicht unbedingt um 17Uhr ins Kino gehen, aber der Kinosaal war einigermaßen klimatisiert und man konnte es aushalten. Wir haben uns „Ein ganzes halbes Jahr“ angesehen. Obwohl ich ja eigentlich mehr auf Thriller und Horror stehe, fand ich den Film wirklich schön und es flossen einige Tränen. *schluchz* Das Sitzen war etwas erschwerlich, da wir nicht die VIP Sitze, wie letzten Samstag genommen hatten. Aber ich war nicht alleine mit meinem Leid. Wenn  3 Schwangere zusammen sind, lassen sich die Wehwechen doch ein bisschen besser ertragen. 😉

 

Noch 6 Tage!

Puh, also ich verstehe ja wirklich nicht, wieso es jetzt so heiß sein muss. Ich glaube, das Wetter will mich ärgern. 😉 Heute morgen gings noch ganz gut los und ich konnte ein bisschen im Büro arbeiten. Aber bei meinem letzten Besuch, den ich heute bei meiner Frauenärztin hatte, ging es mit meinem Kreislauf schon schwer bergab. Selbst im Liegen beim CTG wurde mir schon ganz schlecht. Dem Kleinen scheint es auch ganz warm zu sein und zeigte sich mal wieder von seiner chilligsten Seite und so mussten wir noch eine Weile länger dort liegen. Hoffen wir mal, dass er nach der Geburt auch noch so entspannt ist. 😉

Ich machte noch einen Geburtstagsbesuch bei meiner Freundin und danach wollte ich nur noch in mein kühles Wohnzimmer auf die Couch. 😀 Während der Schwangerschaft bin ich schon fast zu einem Serienjunkie geworden. Ich habe alle Staffeln von True Blood angesehen und aktuell schaue ich Walking Dead und Pretty Little Liars. Ich bin mal gespannt, ob man mit Baby noch dazu kommt, eine Serie anzuschauen. 😉

Vor ein paar Tagen habe ich mich dazu entschieden, dass ich mein Baby in einem Tragetuch tragen möchte. Nicht ausschließlich, aber ich möchte es gleich von Anfang an ausprobieren. Mal sehen, ob wir das gut finden. 🙂 Nach einiger Recherche im Internet habe ich mich für ein Tuch von Didymos entschieden. Es wurde mir ein paar mal empfohlen und ich habe auf deren Seite einen Stoff gefunden, den ich wunderschön finde. Heute kam das gute Stück bei mir an  und ich bin ganz begeistert. 🙂 Ich bin nur noch ein bisschen ahnungslos, was die Wickeltechnik angeht, aber ich denke, das wird man nach ein bisschen Übung schnell hinbekommen. 🙂 Ich habe mich für dieses Tuch entschieden und habe Größe 6 bestellt.

Der Postbote brachte mir heute außerdem noch einen total süßen Greifring für ein 3 Wochen altes Babymädchen, das noch beschenkt werden möchte. 🙂 Ich liebe die Sachen, die in liebevoller Handarbeit von Daniela hergestellt werden und werde da noch einiges für meinen Zwerg bestellen. 🙂

countdown12

 

Noch 7 Tage!

Die Nacht war wieder kurz und legte heute morgen eine bleierne Müdigkeit über mich. Eigentlich wollte ich ja motiviert und voller Tatendrang in die letzte Woche starten, aber das schwüle Wetter gab mir dann noch den Rest. Und so kam es, dass sich meine To-Do-Liste heute wieder nicht verringert hat. 😦 Zum Mittagessen habe ich mich mit meiner Freundin getroffen; ich hatte eine riesen Lust auf Pasta und an selbst kochen war heute definitiv nicht zu denken. Danach bekam ich noch Besuch von meiner Mama, um ein bisschen Zeit, draußen im Garten zu verbringen, aber auch die Sonne macht mir gerade keinen Spaß mehr.

Nun ist es 20.10Uhr, mir ist irgendwie übel und werde mich jetzt wohl gleich ins Bett legen und noch ein bisschen in meinem neuen Buch lesen. 🙂 Joy Fielding – Zähl nicht die Stunden ist gerade mein aktuelles Buch von meiner absoluten Lieblingsautorin, bei der ich am Besten abschalten kann. Da fällt mir gerade auf, dass der Titel des Buches ja richtig passend ist. 😉 Dazu gibts noch einen Schlaf- und Nerventee von Sidroga und dann kann ich vielleicht besser schlafen.

Die Wettervorhersage für die nächsten Tage macht mir allerdings nicht besonders viel Mut auf produktivere Tage, noch mehr Hitze. Kaum zu glauben, dass ich sonst eine Sonnenanbeterin bin. 😉 Aber mal sehen, jeder Tag ist momentan anders und vielleicht strotze ich morgen schon wieder vor Energie. 🙂

countdown7_1

 

Noch 8 Tage!

Der Sonntag war einfach nur ein fauler Tag. Aber ich denke, an einem Sonntag ist das mal ok, oder? 🙂 Wir hatten Besuch von Freunden und haben gegrillt. Und scheinbar war es soo entspannt, dass der Kleine in meinem Bauch auch den ganzen Tag verschlafen hat, was an diesem Abend noch für ein bisschen Aufregung gesorgt hat. Den ganzen Tag hat er sich nicht bewegt und als ich mich abends auf die Couch legte und er sich wegen der Position nicht beschwert hat, was er normalerweise immer tut, wurde mir doch ein bisschen mulmig dabei. Wir haben alles versucht, um ihm eine Bewegung zu entzulocken. Sogar mein Freund hat an meinem Bauch gepiekst und geschüttelt. Keine Reaktion. 😦

Als wir kurz davor waren, die Tasche fürs Krankenhaus zu packen, schüttelte ich meinen Bauch noch einmal so sehr durch, bis sich der Kleine doch tatsächlich mit heftigem Schluckauf aus seinem Tiefschlaf zurückmeldete. 😀

Puhh, ich sags euch, da wird einem ganz Angst und Bange, wenn sich das Baby nicht mehr regt. Aber es ist ja Gott sei Dank alles gut gegangen und wahrscheinlich hat er den entspannten Tag einfach nur mal in Ruhe genossen. 😉

 

Noch 9 Tage!

Nachdem ich heute Nacht noch bis 2Uhr im Büro gearbeitet habe, war ich doch ganz schön platt und habe heute morgen tatsächlich bis 10Uhr geschlafen. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal so lange geschlafen habe. 😀 Aber trotzdem fühlte ich mich heute morgen etwas gerädert und dachte schon, dass das ein unproduktiver Samstag geben wird. Aber das war es ganz und gar nicht.

Der Putzwahn ging weiter und so war heute unser Bad fällig. Bis ins letzte Eck hab ich geputzt und hab sogar die Schränke aus- und aufgeräumt. Und da ich es immer am schönsten finde, in einem frisch geputzten Bad ein schönes Bad zu nehmen, habe ich das natürlich auch gemacht und habe direkt ein ganzes Beautyprogramm daraus gemacht. 😀 Ich hab ein paar neue Beautyprodukte ausprobiert, die ich euch auch demnächst hier vorstellen werde. Gesichtsmaske, Reinigungsschwamm, Duschgel usw. Danach folgte noch eine Manicure und ich fühlte mich wie neu geboren. 😉 Naja, eigentlich nicht wirklich.

Danach wollte ich dann unbedingt noch meinen aktuellsten Blogpost fertig schreiben, was ich auch geschafft habe. Meine Wohlfühlrituale in der Schwangerschaft findet hier! Und dann gings erstmal für 2 Stündchen auf die Couch. Ein bisschen Ruhe muss zwischendurch auch mal sein.

countdown9_3Und als Abschluss für diesen schönen Samstag waren mein Freund und ich jetzt noch im Kino. Zu meinem Geburtstag hatte er mir Karten für die VIP Lounge geschenkt und das musste jetzt natürlich noch eingelöst werden, so lange das Baby noch nicht da ist. 🙂 Wir haben Independence Day angeschaut, waren aber beide nicht so sehr davon begeistert. Und dummerweise habe ich mich ziemlich überfressen, mit Nachos, Käsesoße, M&Ms, Ben&Jerrys Eis und Fanta und werde jetzt mit Übelkeit und Sodbrennen bestraft. Aber ich bin auch hundemüde und fall jetzt gleich ins Bettchen und hoffe, dass ich schnell einschlafen kann.

Achja, ich hab in den ganzen Beinen Muskelkater. Ich glaube, so sehr, wie in den letzten beiden Tagen, hab ich meine Beine schon lange nicht mehr beansprucht. 😉

Gute Nacht!

 

Noch 10 Tage!

Für die letzten 10 Tage habe ich noch einiges auf meiner To-Do-Liste stehen und versuche deswegen, so aktiv wie möglich zu sein. Auch wenn mir das gar nicht so leicht fällt. Die Nächte sind im Moment sehr kurz, aber heute Nacht habe ich es immerhin auf 5 Stunden geschafft. 🙂 Auch die Größe meines Bauches bereitet mir und meinem Rücken größere Schwierigkeiten.

countdown1Heute ist Freitag und der erste Tag der 37. SSW und Freitags habe ich immer Wiege- und Messtag. Mittlerweile habe ich einen Bauchumfang von 107cm und habe ganze 17kg zugenommen. Ganz schön viel, nicht wahr!? Wenn man bedenkt, dass ich eigentlich noch 4 Wochen vor mir habe. 😉 Aber das krieg ich bestimmt alles wieder runter.

Außerdem hatte ich heute wieder einen Termin zum CTG und habe Babys Herztönen gelauscht. Das mochte der kleine Mops noch nie so gerne und macht es den Arzthelferinnen nicht gerade leicht. Aber wir konnten sehen, dass soweit alles in bester Ordnung ist. 🙂

Als schöne Hauptaufgabe habe ich heute unser Schlafzimmer geputzt und Babys Schlafplatz eingerichtet. 🙂 Da sich sein Kinderzimmer ein Stockwerk weiter unten befindet, haben wir direkt neben unserem Bett ein zweites Babybettchen aufgestellt und eine Wickelecke eingerichtet. Es ist ein klein wenig provisorisch, da mein Hauptaugenmerk immer auf dem Kinderzimmer lag und die Lösung im Schlafzimmer nicht für ewig sein soll. Aber ich bezweifle, dass er sich über die Deko beschweren wird. 😉

In unser Bett sind jetzt auch meine liebsten Kuschelsachen eingezogen, die die nächsten 10 Tage bei uns übernachten dürfen, damit sie unseren Geruch annehmen. 🙂 Meine 3 Lieblingstücher (Mullwindeln), der MyHummy, das Angeldear Schmusetuch und ein Greifring von Steiff.

countdown5

Bis morgen meine Lieben! 🙂

 

 

 

 

 


2 Gedanken zu “Der Countdown! Die letzten 10 Tage bis zur Geburt!

  1. Ich lese regelmäßig deinen tollen Blog. Ich bin begeistert. Deine Art zu schreiben fesselt mich jedes Mal aufs Neue und ich fiebere mit dir und freue mich sehr, verfolgen zu können, wie gut es dir geht und wie wunderbar dir die Schwangerschaft steht. 🙂 Für die letzten Tage schicke ich dir viel Kraft und alles Glück der Welt.
    Buss, Janina.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s